Kredit in schwierigen Lebenslagen

Viele Anbieter versprechen finanzielle Freiheit auch bei Schulden oder Betreibungen. In schwierigen Lebenslagen ist von einem Kredit abzuraten.

Schwierige Lebenslagen

Es kommt immer wieder vor, dass Menschen zum Teil unverschuldet in finanzielle Schieflage geraten. Einschneidende Lebensssituationen wie Unfall, Krankheit oder Scheidung können die finanzielle Lage schnell aus dem Gleichgewicht bringen. Ohne Erspartes kann es sehr schnell zu einem finanziellen Engpass kommen.

Schulden

Sehr häufig wird ein Kredit beantragt um Schulden zu bezahlen, obwohl ein Kredit die finanziellen Probleme nicht lösen kann. Im Gegenteil, ein zusätzlicher Kredit ist eine zusätzliche Schuld und kann unter Umständen die Lage sogar noch verschlimmern. 

Wenden Sie sich in diesem Fall zuerst an eine Schuldenberatungsstelle. Viele Kantone bieten kostenlose Hilfe an. Diese bieten Merkblätter zum Umgang mit Geld, Spartipps und können Ihnen helfen einen Sanierungplan zu erstellen - ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen.

Hier finden Sie die wichtigsten Schuldenberatungsstellen:

Schuldenberatung Schweiz
Caritas Schuldenberatung
Schuldenberatung Aargau - Solothurn
Berner Schuldenberatung
www.schuldenberatung.ch
Schulden - Tool Box

Betreibungen

Auch bei offenen Betreibungen ist ein Kredit keine Lösung. Keine Kreditbank der Schweiz vergibt Kredite wenn unbezahlte Betreibungen vorhanden sind. Lesen Sie dazu unseren Beitrag zu Betreibungen - hier klicken.

Arbeitslosigkeit

Während der Arbeitslosigkeit werden keine Kredite gesprochen weil das RAV Einkommen nicht in die gesetzlich vorgeschriebene Budgetprüfung eingerechnet werden darf.

Trennung, Scheidung oder gar Tod eines Partners

In diesen sehr schwierigen Situationen stehen die Emotionen im Vordergrund. Damit die finanzielle Belastung nicht zur zusätzlichen Belastung wird, klären Sie genau ab, ob ein Kredit die schwierige Zeit überbrücken kann. Berücksichtigen Sie neue Aspekte Ihrer Finanzen wie Alimente, Unterhaltszahlungen, Renten, etc. und stellen Sie eine realistische Budgetrechnung auf.

Unser Tipp:

Erstellen Sie in jedem Fall ein persönliches Budget und führen Sie disziplinierte Kontrolle um Ihre finanzielle Situation nie aus den Augen zu verlieren. Dies raten wir Ihnen so oder so, auch in guten Zeiten. Wenn Sie den Umgang mit dieser Disziplin in den guten Zeiten lernen, dann sind Sie auch für die Zeiten, wenn das Budget einmal unter Stress kommt gewappnet.

Die Budgetberatung Schweiz hat auf ihrer Internetseite viele wertvolle Tipps und Tools für den Umgang mit dem persönlichen Budget zusammengestellt. Sogar eine iPhone App für die tägliche Budgetkontrolle ist seit November 2013 erhältlich.

Weitere Informationen zu: Budget , Betreibungen , Schulden , Familie