Alternative Kredit-Formen – Kreditkarten, Hypotheken, Crowdlending (P2P), Pfandhäuser und mehr

 

Alternativen zum traditionellen Konsumkredit gibt es immer mehr, jedoch sind diese vielfach mit anderen Funktionen verbunden. Speziell mit Karten, kann dies zu unabsichtlichem Konsumverhalten führen und die Verschuldung vorantreiben. Arbeitgeber und Social Lending sind valable Alternativen. Auch die öffentliche Pfandleihe kann eine kurzfristige Lösung sein.

 

Zu den traditionellen Kredit-Anbietern wie den grossen Kredit-Banken und Freunden und Familien, gesellen sich immer mehr alternative Möglichkeiten. Wir führen hier einige auf und beschreiben deren Eignung:

Kreditkarten

In der Schweiz sind weit über 5 Mio. Kreditkarten mit Teilzahloption im Umlauf. Diese werden von verschieden Kartenhäusern herausgegeben und sind mit den Marken „MasterCard“ oder „Visa“ bekannt. Mit einer Kreditkarte bezahlt der Karteninhaber seine Einkäufe, reserviert das Hotel und hat weltweit jederzeit eine Bezahlmöglichkeit im Portemonnaie. Auch Bargeldbezüge sind mit Kreditkarten möglich. An jedem Bankomaten können Bargeldbezüge vorgenommen werden, die Gebühren sind jedoch relativ hoch. Diese Zusatzleistungen verursachen jedoch hohe Kosten. Wir haben für Sie die 8 grössten Fehler im Umgang mit Kreditkarten identifiziert.

Am Ende der Abrechnungsperiode wird die Monatsrechnung zugestellt und der Kunde hat die Wahl, den Gesamtbetrag zu bezahlen oder mit der Bezahlung der Mindestrate den Rest der Einkäufe als Kredit offen stehen zu lassen. Natürlich werden Kredit-Zinsen auf den offenen Beträgen verrechnet, und zwar meist vom Zeitpunkt des Einkaufs. Die Jahreszinsen sind am oberen Ende des Zinsspektrums und Ausstände über CHF 3’000.-, welche länger als 3 Monate offen bleiben, werden der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) gemeldet. Auch Zahlungsschwierigkeiten werden der ZEK gemeldet.

Mit Zahlkarten (American Express) und Debitkarten (Maestro, V-Pay) haben Sie vergleichbare Bezahlmöglichkeiten im In- und Ausland. Diese Karten besitzen jedoch keine Kreditfunktion. Bei den Zahlkarten ist der ganze ausstehende Saldo auf den Zahltermin zu begleichen, bei den Debitkarten wird die Transaktion sofort von Ihrem Bankkonto abgerechnet.

Eignung: Die Kreditkarte eigne sich für kleine finanzielle Engpässe. Mit der Verbindung von täglichen Einkaufen (Konsumieren) und der Kreditfunktion kann man schnell den Überblick verlieren und merkt erst spät wie viel ausgegeben wurde und wie viel noch geschuldet wird.

Kreditkarten verrechnen meist einen sehr hohen Zins auf nicht vollständig bezahlte Einkäufe. Derzeit werden die meisten Karten mit 11.9% belastet. Eine Umschuldung auf einen günstigen Privatkredit macht für die meisten Kartenkunden Sinn und sollte möglichst schnell angegangen werden um nicht den hohen Zinskosten zu verfallen.

Einkaufskarten

Schon zu Grossmutters Zeiten konnte man auf Kredit einkaufen, manchmal sogar auf Monatsrechnung. Heute sind diese Möglichkeiten oft mit einer Einkaufskarte verbunden. Manor (MyOne) oder Globus (Globus Pluscard) betreiben beträchtlichen Aufwand um Ihren Kunden eine Karte zu überreichen. Mit Discounts werden diese an der Kasse den Kunden schmackhaft gemacht. Die meisten Einkaufskarten sind auf die Warenhäuser beschränkt, einzelne, so wie die MyOne Karte, können auch in einem Verbund von Geschäften eingesetzt werden. Die Karten haben eine Teilzahloption, jedoch sind Bargeldbezüge nicht möglich.

Eignung: Für das einfache Einkaufen und um von speziellen Treueangeboten zu profitieren.

Die Zinsen bei Einkaufskarten sind in der Regel viel höher als bei Privatkrediten. Eine kostengünstige Umschuldung auf einen Privatkredit zahlt sich in den meisten Fällen aus.

Einkauf auf Rechnung, in Raten

Versandkataloge, Internet-Shops und neuerdings auch die SBB bieten bei der Bestellung von Waren auch die Zahlung auf Rechnung an. In vielen Fällen haben die Anbieter auch eine Teilzahlfunktion für kleinere Beträge eingebaut. Dies erlaubt die kurzfristige Kreditaufnahme für den Einkauf. Die Konditionen sind üblicherweise am oberen Ende des Zins-Spektrums. Auch werden die Kredite und das Zahlungsverhalten der ZEK gemeldet.

Eignung: Nur für Einkaufsfinanzierungen

Arbeitgeber

Vor allem im Gewerbe ist der Vorschuss oder ein Darlehen vom Arbeitgeber eine gängige Form von Kredit. Zu bedenken ist hier, dass der Darlehensnehmer in eine zusätzliche Abhängigkeit zum Arbeitgeber steht. Möglicherweise erschwert dies einen Job-Wechsel, obschon der andere Job vielleicht die besseren Einkommens- oder Entwicklungsmöglichkeiten offerieren würde. Vorteilhaft sind oft die Kosten eines Darlehens. Nicht selten sind diese zinslos, also ohne Kosten für den Darlehensnehmer. Wichtig: schliessen Sie einen kurzen aber schriftlichen Darlehensvertrag mit den Eckdaten ab.

Eignung: Kurzfristige Darlehen wenn die Zusammenarbeit gut und langfristig ist.

Social Lending / Crowdlending / Peer-to-Peer Lending

Social dies, Social das. Social ist heute überall. Social gibt es auch im Kreditbereich. Mit LEND.ch oder cashare.ch gibt es bereits mehrere Fintech-Plattformen in der Schweiz, welche Darlehen von Privaten an Private organisieren. Auf den Social Lending Seiten, auch Crowdfunding oder Crowdlending (Peer-to-Peer Lending) genannt, stellt der Darlehensnehmer seinen Darlehens-Wunsch der Investorengruppe vor. In einer Auktion bieten dann die Investoren für Teile des Darlehens.

Der Anbieter übernimmt das Administrative und den Rechnungslauf für die monatlichen Raten. Die resultierenden Zinsen sind sehr kompetitiv für den Schweizer Markt.

Eignung: Für internetaffine Kreditsuchende, für welche der Jahreszins wichtiger ist als die Vertrautheit mit einem grossen Banknamen.

Pfandleihe

In der Schweiz gibt es 3 offizielle Pfandleihanstalten: Zürich, Genf und Lugano. Gegen die Abgabe von Wertgegenständen (Edelmetalle, Uhren, etc.) erhalten Kunden Bargeld bis zu 20% des geschätzten Wertes des Pfandes. Ein Zins von ca. 1% pro Monat wird verrechnet und das Pfand kann jederzeit wieder ausgelöst werden, natürlich nur gegen die Bezahlung der Restschuld. Der Prozess ist sehr unkompliziert und schnell.

Eignung: Kurzfristige Kredite für Personen die gut schätzbare Wertgegenstände besitzen.

Autopfandhaus

Gegen die Abgabe des eigenen Fahrzeuges vergibt das private auto-pfandhaus.ch kurzfristige Darlehen. Erfahrungsberichten entsprechend sind die Kosten sehr hoch, klar über den in der Schweiz als Wucherzins eingestuften 15%. Das Pfandhaus untersteht dem Deutschen Gesetzt und kann so die Kosten für den Kredit auch ausserhalb der Schweizer Gesetzgebung setzen.

Eignung: Kurzfristige Kredite für Autobesitzer, die sich vor überrissenen Kosten nicht fürchten.

Weitere Informationen zu: Kreditkarten , Kredit Anbieter , Peer to Peer , Zins